Plänterwaldlauf, 07.12.14

14_plaenterwald_01
Der Plänterwaldlauf ohne Schnee, Matsch und eisige Temperaturen? Die Erfahrung der letzten Jahre lehrt das Gegenteil.
Am 2. Advent aber herrschten Plusgrade, es war trocken und ab und zu blinzelte auch die Sonne aus dem grauen Wolkendickicht hervor. Vier Vegan Runners und auch einige Spreeganer gingen an diesem frühen Sonntagmorgen gegen 10.00 Uhr an den Start des Plänterwaldlaufs. Manch eine_r war zwar noch etwas angeschlagen, gebeutelt einer Weihnachtsfeier wegen oder anderer kräftezerrender Gelagen der vorangegangenen Nacht.
Dabei sein jedoch ist alles, auch wenn man nicht top fit ist.
Denise und Felix starteten auf der 20 Kilometer langen Strecke (4 Runden), Matze hatte die 15 km gewählt und Kira und Auge versuchten sich auf den 10 Kilometern.

Am Ende waren dann doch alle zufrieden mit der Endzeit. Matze verpasste mit seinem vierten Platz in der Gesamtwertung sogar nur hauchdünn das Siegertreppchen, konnte aber in seiner Altersklasse den ersten Platz belegen. Felix und Denise Zeiten waren absolut ordentlich und Kira lief souverän vor Auge ein, der nach Trainingsrückstand glücklich damit war, unter eine Stunde gelaufen zu sein.

Zum Abschluss folgte noch das obligatorische Gruppenfoto der Vegan Runners mit einem Gast (Marek Neumann, Spreeganer, mit dem wir nett geplauscht hatten)!


Ergebnisse:

10 Kilometer
– Rehfeld, Kira, W 30, AK-Platz 4, Gesamt-Platz 49, 00:48:32 (00:48:05).
– Augstein, Andreas, M 35, AK-Platz 19, Gesamt-Platz 130, 00:57:17 (00:56:09).
15 Kilometer
– May, Matthias 1984, M 30, AK-Platz 1, Gesamt-Platz 4, 00:59:29 (00:59:25).
20 Kilometer
– Engelhardt, Felix, M 20, AK-Platz 12, Gesamt-Platz 56, 01:35:21 (01:34:13).
– van Elk, Denise, W 20, AK-Platz 3, Gesamt-Platz 63, 01:37:23 (01:37:14).

Veranstalter: http://www.plaenterwaldlauf.de/index.html

60. Herbstwaldlauf, 30.11.14

14_herbstwaldlauf
Vier der Vegan Runners aus Berlin und Brandenburg haben der eisigen Kälte getrotzt und die 11 km durch den Wald in Berlin-Hermsdorf erfolgreich hinter sich gebracht.

Bei der Strecke handelte es sich um eine große Runde durch den Tegeler Forst. Es ging über Stock und über Stein und auch wenn die Wege ab und an etwas schmal waren, kam man doch relativ schnell voran…trotz Temperaturen, die spürbar unter Null lagen.

Laufbericht von Jessica Hänisch

Hier die sehr guten Ergebnisse:
14_herbstwaldlauf_ergebnisse

Veranstalter: www.lgnord.de

Fotos vom Verantalter: Album, Vegan Runners Foto 1, Foto 2, Foto 3. (Fotos: Max Saurma)