35. Friedrich-Ludwig-Jahn-Lauf, Crosslauf 04.11.12.

Mit Guido, Kira, Alex und Auge.
Mit Guido, Kira, Alex und Auge.
Herrliches Wetter, tolle Ergebnisse und eine super Stimmung! So lässt sich kurz und knapp der Crosslauf (35. Friedrich-Ludwig-Jahn-Lauf) in der Neuköllner Hasenheide am 4.11.2012 beschreiben.

4 Vegan Runners nahmen die Herausforderung an. Zur Verfügung standen ein 3,6 km Lauf quer durch die Hasenheide und über die Rixdorfer Höhe. Die etwas Mutigeren wagten sich an die 10,7 km, welche die selbe Strecke dreimal zu durchlaufen hatten.

Unter uns fand sich nur ein Mutiger: Auge wagte sich an die Langdistanz. Doch wegen Problemen mit der Achillessehne musste er nach der 2. Runde abbrechen. Allerdings gelang ihn bis dahin die stolze Zwischenzeit von 38:55 Minuten.
Kira und Alex waren die Feger vom Dienst. Auf der 3,6 km Strecke lief Alex beachtenswerte 13:52 Minuten und schaffte es auf Platz 10 in der Hauptklasse. Kira belegte mit 17:44 Minuten sogar Platz 2 in ihrer Wertungsklasse (W30)! Nur 4 Sekunden fehlten ihr für einen 1. Platz!
Meine persönliche Vorgabe, die 3,6 km unter 17 Minuten zu laufen, konnte ich leider nicht halten. Schwierigkeiten mit dem Schuhwerk kosteten sehr viel Kraft, so dass ich den Lauf mit 18:05 Minuten und einen 10. Platz in meiner Wertungsklasse (M40) beendete.

Unterm Strich hat es jedoch sehr viel Spaß gemacht. Besonders der Weg über die Rixdorfer Höhe hat es in sich und forderte von vielen Läufer_innen seinen Tribut. Der Berg ist zwar nicht sehr hoch, er ist jedoch für seinen steilen Anstieg berüchtigt.

Anschließend haben wir noch das Sfizy Veg fast leer gefuttert und ich hoffe für Matze, dass ihn die halbe Pizza noch erreicht hat.
😉

Weiter geht es in 14 Tagen mit der Kondius Marathon Staffel.

Zu den Ergebnissen: http://www.tus-neukoelln.de/he.pl?category=00000822&article=00004712

Verfasst von: Guido Zörner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.