UrbanTrail Luxembourg, 29.03.15

Ein Bericht von Pit Reger:trail2015
Der Urbantrail hat für mich eine etwas weniger erfreuliche Vorgeschichte.
Als das Rennen vor 6 Jahren das erste mal in meiner Heimatstadt organisiert wurde, fand ich das Format bereits mehr als interessant.
Das Rennen führt durch, über und entlang der Festung Luxemburgs, später dann auch noch in die nahegelegenen Wälder. Ein städtischer Trail der wunderbare Aussicht mit sehr anspruchsvoller Strecke, oftmals Treppen, kombiniert.
Bis eben genau dieses Jahr, kam nämlich immer etwas zwischen mich und einen Rennstart. Entweder Trainingslager meines Vereins oder eine Verletzung. Umso mehr freute ich mich auf die diesjährige Ausgabe.
Es stand die „GrandDucale“, das längste der 7 Rennen, mit 34km auf dem Programm. Das ganze galt als Vorbereitung für den anstehenden Treppenmarathon in Dresden Mitte April.
Vorbereitet war ich mittelgut, motiviert umso mehr.
Die ersten 10km liefen wunderbar. Das Wetter war mehr als mies, es war kalt und regnete, so dass man Treppen und Kurven nur sehr vorsichtig laufen konnte. Trotzdem fand ich meinen Rythmus.
Im ganzen Eifer und, bedingt durch die Konzentration auf die doch sehr schwierige Strecke, vergas ich leider zu richtigen Zeitpunkt mich zu verpflegen. Ungefähr bei der Hälfte musste ich diesem kleinen Missstand Tribut zollen. Während ich am Anfang noch um den 30. Platz unterwegs war, verlor ich im letzten Drittel fast 10 Minuten. Die Strecke wurde nicht einfacher, im Gegenteil wurde ich müder und die Strecke schmieriger. Ein kleiner Sturz um den Kilometer 27, der meine Hose und meine Hände komplett mit einem Schlammmantel überdeckte, verfestigte die Überzeugung, dass das Ziel so langsam doch sehr willkommen sei.
Am Ende kam ich, erschöpft und glücklich mit einer Zielzeit von 3 Stunden und 12 Minuten als 69. von ca. 300 ins Ziel.
Vom Verpflegungsstand schaffte ich es noch zur Dusche, dann zum Auto, wo ich dann auch schon sofort einschlief. Ich hatte glücklicherweise einen Fahrer der mich nach Hause brachte. Dort angekommen, schlief ich dann auch direkt weitere 3 Stunden.
Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Rennen mit inzwischen schon bemerkenswerten 2500 Teilnehmern (die meisten auf der 13km Strecke).
Jetzt stehen noch eine harte Treppentrainingswoche an und dann kann der Treppenlauf auch schon kommen.

Website: urbantrail.lu
Startgeld: ich glaube es waren um die 30 €
genaue Strecke: www.gpsies.com/map.do?fileId=sqpsirznmvkixqxy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.